Sprich mit den Blumen, lach mit dem Mond, tanz mit den Sternen und wenn die Nacht kommt, nimm meine Hand!



  Startseite
  Über...
  Archiv
  sound.check
  les.bar
  Gästebuch
  Kontakt
 


"Es stimmt, ich habe verfluchte Lust, glücklich zu sein, und bin bereit, Tag für Tag um mein Portiönchen Glück mit dumpfen Eigensinn zu feilschen." (Rosa Luxemburg)

Keine Zielgruppe




http://myblog.de/herzschritt

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich wollte die ASP Truhe gewinnen!

Das Wochenende war toll, auch wenn der Freitagabend im NW irgendwie seltsam war. Viel zu viele Leute um richtig tanzen zu können, ich hab mich in meiner Haut nicht wirklich wohl gefühlt, irgendwie war's auch nicht die richtige Musik zum Tanzen und eine Begegnung der anderen Art hat mich auch anfangs etwas irritiert. Dafür waren sehr liebe Menschen dabei von denen ich tolle Geschenke bekommen hab! Auch wenn ich mich leider gar nicht um alle richtig kümmern konnte. Aber Geschenke sind toll! Gnihihihi, ich bin da wie ein kleines Kind, das Auspacken macht fast am meisten Spaß! :D

Ich kann ja verstehen, dass mein Ex mir lieber aus dem Weg geht, aber dass er mir nichtmal zum Geburtstag gratuliert hat...hat mich doch ein wenig enttäuscht. Ich bezweifel nämlich, dass er es vergessen hat, dafür war die Beziehung zu lange. Höflichkeit, wo steckst du?
Er war am Freitagabend mit seiner Neuen ebenfalls im NW und wirkte sehr aufgesetzt. Nichtmal wirklich "Hallo" hat er gesagt. Ich allerdings auch nicht. Irgendwie war mir nach seiner ersten Reaktion nicht mehr danach, insofern Kreide ich ihm das nicht unbedingt an. Ich finds einfach schade, dass die Beziehung so geendet hat. Ich kam bisher mit allen Ex klar (was ist die Mehrzahl von Ex? Echsen...? *g*) und kann mit allen noch vernünftig reden und bin mit einem sogar wunderbar befreundet. Ne Freundschaft würde ich mittlerweile aber sowieso nicht mehr wollen...nach allem, was am Ende noch so abging... *Kopf schüttel*

Vielleicht bin ich einfach zu naiv und nicht fähig, mich in andere Personen hineinzuversetzen, aber ich versteh's nicht: Jemand der ne neue Freundin hat und augenscheinlich verliebt ist, sollte eigentlich keine Probleme mit seiner Ex haben. Ich hab ja außer dem Gedanken, dass er ein Problem mit mir hat, auch kein Problem mit ihm. Hat das jetzt wer kapiert?
Whatever. Ich hab meinen Frieden damit gemacht!

Apropos Frieden machen: Meine Mum scheint am WE mit sich und ihrer Krankheit Frieden gemacht zu haben. Sie ist wieder völlig gelöst und entspannt, wieder ein bißchen die alte und auch ein bißchen gelassener als die alte. Wundervoll!

Der Samstag war dafür umso schöner...gemütlich ausschlafen, dann shoppen gehen und auch einigermaßen Geld dafür haben (ich hab nur ein kleines schlechtes Gewissen, kein großes!), gemütlich den Samstagabend und Sonntag vergammeln... Und das Beste an alledem: Du! Irgendwie machen sich immer mehr Schmetterlinge in meinem Bauch breit und ich weiß gar nicht, wo die alle herkommen. *flapflap*


Und ich werde die Unschuld kotzen sehen bzw. wohl eher hören! LIVE!!! *freu*

2.4.07 16:30


Hattest du schonmal Lust einen Menschen zu töten?

Drei Hauptfächer...
...was hab ich mir da nur angetan? Ich bin seit ner halben Stunde offiziell Studentin der Erziehungswissenschaft, und das sogar gleich im dritten Semester. *stolz bin*

Zum Glück muss ich da nur die Erweiterungsprüfung machen und nicht auch noch Staatsexamen...wie als wären zwei Hauptfächer nicht schon genug. Aber ich wollte es ja nicht anders. Außerdem muss ich da ja nur noch drei putzige Scheinchen machen und bin dann in Erziehungswissenschaft scheinfrei. Naja, wie putzig ich das noch finde, wenn ich über den Hausarbeiten sitze und fluche sehen wir dann...

Das kommentierte Vorlesungsverzeichnis für Erziehungswissenschaft hab ich mir auch grad gekauft...und wie, ich muss nur noch drei Scheine machen. Wie soll ich mich denn da entscheiden? Es werden so viele interessante Seminare angeboten. Eine gewissen Unentscheidungsfreudigkeit beschleicht mich grad!
Ich seh's schon kommen: Kaum hab ich meine Studienmotivation wieder, nehm ich mir wieder viel zu viel vor und überfordere mich für's kommende Semester gnadenlos. Und das auch noch gut gelaunt. Ich bekomme so langsam Angst vor mir selbst!

Ich les gerade mal wieder ein Buch von Haruki Murakami (sowas...) und werde von einem Gespräch zweier Charaktere nicht losgelassen. Sie fragt ihn dabei: "Hattest du schon einmal Lust einen Menschen zu töten?"
Seitdem beschäftigt mich die Frage irgendwie. Nicht, dass ich schonmal Lust gehabt hätte einen Menschen zu töten. Ich hab noch nichtmal über ein gesichtsloses "jemand umbringen" nachgedacht. Aber die Frage an sich ist irgendwie schon krass. Wem würde man diese Frage stellen? Vor allem: Wie würde man auf eine positive Antwort des Gegenübers reagieren?

3.4.07 12:56


Strawberries, cherries and an angel's kiss in spring

"Die große Stärke der Narren ist es, dass sie keine Angst haben,
Dummheiten zu sagen."
[Jean Cocteau 1889 - 1963]


Kennt ihr das Gefühl, es eigentlich besser zu wissen? Eigentlich genau zu wissen, woran ihr seit und eigentlich nur Grund zum glücklich sein zu haben? Und kennt ihr dann auch diese bösen Gedanken-Dämonen, die sich langsam aber stetig einschleichen und einem irgendwelchen Unsinn erzählen?
"Eigentlich" ist ein verdammt blödes Wort...

So ein Dämon hat sich gerade mal wieder in meinem Gehirn (oder meinem Herz?) eingenistet und ich versuche nun, ihn wieder loszuwerden. Die Stimme in meinem Kopf hat am Anfang ganz leise geredet, kaum hörbar, wurde dann aber lauter und lauter, bis sie schließlich in meinen Ohren gedröhnt hat.

Dieses blöde Gedankenkarusell in meinem Kopf nervt so unendlich! Ich weiß genau, dass ich es besser wissen müsste. Aber ich war ja schließlich noch nie rational und habe noch nie auf meinen Kopf gehört...warum sollte ich dann jetzt auf meinen Kopf hören, der es zwar besser weiß, mein Herz sich dagegen aber tausend Fragen stellt.

Warum hab ich das blöde Gefühl gegen ein übermächtiges Gespenst...besser Hirngespinst...ankämpfen zu müssen? Dabei bin ich mir mittlerweile gar nicht mehr sicher, in wessen Hirn es eigentlich sitzt. Ich will alle meine Zweifel ausschalten. Will Liebe. Will Irrationalität. Will dich ganz...oder gar nicht?

Will bestimmt mal wieder viel zu viel und sollte einfach noch ein wenig mehr Geduld aufbringen...ich will aber irgendwie keine Geduld mehr aufbringen.
So bin ich nunmal...


...ich hatte noch nie Angst Dummheiten zu sagen.

5.4.07 17:11


Some things you lose, some things you give away!

"Da Einfühlung und Diplomatie heute nicht gerade die Stärken des Widders sind, sollten sie versuchen, die Fettnäpfchen zu umgehen, die sich vor ihnen aufreihen. In der Liebe werden sie dann feststellen, dass das was sie so gerne anders haben wollten, eigentlich mehr als nur in Ordnung ist. Und es wäre doch schade, diese Chance zunichte zu machen, bevor sie Sie überhaupt ergreifen können, oder?"

Eigentlich glaube ich nicht an Horoskope aber heute…irgendwie ironisch!

Ich hab das Gefühl mich völlig zum Affen gemacht zu haben und jemandem nur absolut unnötig wehgetan zu haben, weil ich plötzlich dicht gemacht habe. Ich hab mich genau so verhalten, wie ich mich absolut nicht verhalten wollte. Es tut mir so wahnsinnig leid… Ich hab dich (und mich selbst) enttäuscht und das wollte ich nicht.

Warum kann mir nicht jemand ein Wörterbuch schenken, das mir hilft genau das zu sagen, was ich eigentlich meine… Typisch ich! Ich hasse mich für so Aktionen. Im Reden bin ich schon immer ganz gut…allerdings nur so lange ich nicht über die Dinge reden muss, die mich wahnsinnig belasten oder die mir wirklich Angst machen.

Ich hoffe so, dass du mich verstehst und mir verzeihst… Ich wollte dir nicht wehtun. Du bist mir so unendlich wichtig und tust mir so gut! Ich fühl mich wie ein absoluter Idiot.

Ich liebe dich…

 

Ich glaub ich lass das mit dem Blog jetzt ein für alle Mal! *seufz*

7.4.07 16:40


"Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten?"

Frohe Ostern!
 

8.4.07 10:10


Sonne macht albern!

Oh je, ich hab ja meinen Blog fast vergessen. Könnte dran liegen, dass die letzten Tage einfach zu schön zum bloggen waren. Ich bin wahrscheinlich einer von diesen Klischee-Bloggern (Deckname "Dark-Satanic-Pseudo-Emo-Gothiclady-666", die nur dann schreiben, wenn's ihnen Scheiße geht. Aber was anderes will ja auch keiner lesen. Gell, ihr ganzen Voyeure?
Ich frag mich immer wieder wer die ganzen Leute sind, die jeden Tag diesen Blog aufrufen...gebt euch mal zu erkennen! Ich bin doch schließlich neugierig, wer mich alles stalkt...

Ich stelle fest, dass ich die letzten Tage total aus dem Winterschlaf erwacht bin, ne unglaubliche Energie in mir spüre, die dringend raus will und ich ein wenig (über?)motiviert bin. Ich will unbedingt wieder Sport machen. Es juckt so wahnsinnig unter den Fingern. Ich hab gar nicht bemerkt, wie sehr ich Sport vermisst habe. Und bitte keine blöden Aerobic-Fitness-Dance-Fun-(Mist)-Kurse mehr, sondern wieder ne richtige Sportart anfangen. Mit besagten Kursen kann man sich ja mal die Zeit vertreiben, aber wo bleibt da die Herausforderung? Rumhopsen kann ich auch alleine.

Aber die Motivation und Lust auf Herausforderungen ist auch ansonsten wieder da und nicht nur beim Thema Sport. Plötzlich zurückgekehrt, als wäre sie nie weg gewesen. Ich fühl mich wie ausgewechselt. Kann das Gefühl noch gar nicht so richtig erfassen. Kann noch gar nicht glauben, dass die Motivation wieder da ist. Traue mir selbst noch nicht wirklich. Möchte Geige spielen lernen (...allerdings fehlt da das Geld...). Möchte um alles in der Welt Grammar and Style bestehen.

Ich glaube, die Angst verschwand, als ich mich im wahrsten Sinne des Wortes in ein Seil fallen ließ und gehalten wurde. Seltsam...

12.4.07 18:43


"Ich finde eigentlich auch, dass es gar nicht schlecht aussieht. Aber den Männern gefällt's nicht. Alle sagen, ich sehe aus wie eine Erstklässlerin oder ein KZ-Häftling. Warum stehen Männer immer auf Frauen mit langen Haaren? Das ist doch faschistoid. Beschissen! Warum meinen die Typen bloß, Mädchen mit langen Haaren wären so verführerisch, so liebenswert, so feminin? Ich kenne mindestens zweihundertfünfzig langhaarige Trampel. Wirklich!"

["Naokos Lächeln. Nur eine Liebesgeschichte" von Haruki Murakami]

 

Schon lange nicht mehr so herzlich gelacht und so wunderbar zugestimmt... Aber wachsen lass ich sie mir jetzt trotzdem mal wieder. Wenn ich durchhalte! :D

15.4.07 16:42


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung